Montag, 3. März 2014

Gastrezension von Eiskalte Umarmung

Hier möchte ich euch meine erste Gastrezension von der lieben Stefanie Drus vorstellen! Ein ganz lieber Dank geht auch an den dotbook Verlag für das Rezensionsexemplar.



Eiskalte Umarmung

Astrid Korten









Inhalt:

Der kommende Tag würde ein Tag des Wartens werden, ein Tag der Vorfreude auf das Finale in der Nacht. Tränen rannen über seine Wangen, während das Gesicht nur Härte zeigte. "Ich werde mir Zeit lassen", flüsterte er, während er Milch und Zucker in seinen Kaffee rührte. "Ich werde mir Zeit lassen, wenn ich dich töte." Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: "Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe." Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich ein Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt ...

 

Meine Meinung:

Die Schrift ist auf dem Reader leider schwer zu lesen, so das, das lesen doch sehr anstrengend war, daher 1 Baum Abzug.
Das Cover gefällt mir sehr gut, es wurde gut ausgewählt.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und auch die verschiedenen Sichtweisen, die man lesen kann, machen das Buch umso spannender. Es verliert nicht an Spannung und man will mit jeder Seite wissen wie es weiter geht.

Das Buch hat die Zeitsprünge von den 80er bis hin zu den 90er Jahren und endet im Jahr 1999. Anna und Katharina sind zwei Schwestern die sich lieben und einander halt geben. Doch ein kranker Serienmörder hat es auf beide Schwestern abgesehen, als eine von ihnen stirb ist nichts mehr wie es war. Denn er ist noch nicht fertig. Er will beide Schwestern haben und so beginnt die Jagt. Ich möchte nicht so viel vom Inhalt verraten, ich kann einfach nur sagen lesen, ihr werdet es nicht bereuen. Ich danke der Autoren Astrid Korten für diesen wunderbaren Thriller.

 

Mein Fazit:

Das Buch hat mir sehr gefallen, die verschiedenen Sichtweisen, haben die Spannung hoch gehalten. Es war ein Thriller der mich mal wieder gefesselt hat, nach einigen Enttäuschungen. Von mir daher 4 von 5 Bäume!

Kommentare:

  1. Ohh ein spannendes Buch. Ich kenne es noch nicht. Aber das Titelbild sieht schon hammer aus. Das muss ich mal lesen.

    Da mir dein Blog sehr gefällt, hast du jetz eine neue Leserin bei GFC bekommen :)

    Schau mal bei mir vorbei. Ich habe ein tolles Fasching-Nageldesign mit einem Clown entworfen.
    Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren.
    http://caros-schminkeckchen.blogspot.de/2014/03/mein-nageldesign-passend-zum-fasching.html

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carolin, danke für dein Kommentar. Werde nachher mal schön bei dir stöbern :)
    Liebe Grüße
    Mirjam

    AntwortenLöschen