Freitag, 22. August 2014

Blogurlaub

Blogurlaub

Ich und mein Blog machen vom 23.08. - 07.09. 14 Urlaub! Danach bin ich wieder erholt und mit neuen Rezensionen und Ideen da.

Eine schöne Zeit wünsch ich euch. Liebe Grüße Mirjam

Quelle Google
 

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension zu Träume der Finsternis

Träume der Finsternis

Annika Dick

Erschienen im impress Verlag

Der Klappentext
Dagny und Dhelia sind wie Sommer und Winter, Tag und Nacht, Verstand und Gefühl. Niemand würde auf den ersten Blick vermuten, dass die beiden 17-Jährigen Zwillingsschwestern sind, und doch sind sie so unzertrennlich und einander zugehörig wie die Elemente, die sie verkörpern: Licht und Schatten. Erst als Dhelia dem undurchsichtigen Mo begegnet und ihm langsam zu vertrauen beginnt, zerbricht das gute Verhältnis zwischen den beiden Schwestern. Denn Mo ist ein Dämon, ein Traumwandler, noch dunkler als Dhelia selbst, und Dagny traut ihm nicht über den Weg. Schon gar nicht, seit sie von der Prophezeiung weiß...
Meine Meinung
Endlich mal ein Buch das die Spannung bis zum Ende halten konnte. Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es geht um Dagny und Dhelia. Die Zwillinge sind grundverschieden und doch teilen sie das Gleiche Schicksal. Sie sind das Gleichgewicht der Welt und das macht sie zu was ganz besonderem.
Dagny ist das Licht - sie ist gerne mit ihren Freundinnen zusammen und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Doch sie kann spüren, wenn es einem nicht gut geht.
Dhelia dagegen ist der Schatten - sie ist lieber alleine und lebt sehr zurückgezogen. Sie kann Gefahr erkennen und ist deshalb nicht gerne unter Menschen.
Alex ist der beste Freund der Zwillinge und ist in Dagny verliebt. Leider kommen seine Signale nicht so eindeutig bei Dagny an.
Mo ist ein Uchawi und ist einzig allein wegen Dhelia unter ihnen.
Die Oma von den Zwillingen ist eine so liebenswerte Person, das man sie einfach sofort mag. Sie ist eine Oma wie sie sich jedes Kind wünscht - lieb, herzlich, klug und immer für einen da.
Der Vater kommt zwar nur ab und an mal vor aber er ist immer pressend. Man hat das Gefühl, wenn er an seinem PC schreibt, bekommt er nichts mit. Doch er hört immer genau zu.
Die Charaktere mochte ich alle auf Anhieb. Jeder hat etwas und sie werden von der Autorin Annika Dick sehr ausführlich beschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte baut sich langsam aber spannend auf und das Ende ist anders als ich es erwartet habe.
Auch das Cover finde ich wunderschön. Es gefällt mir das man sich ein Bild von den beiden Schwestern machen kann. Die Schrift und die Muster sind auch nicht übertrieben.
Mein Fazit
Ein Debütroman ganz nach meinem Geschmack. Eine wirklich lesenswerte Geschichte die zwar in sich geschlossen ist, aber auch offen für ein Folgeband. Ich hoffe natürlich darauf. Und weil es mir so gut gefallen hat, bekommt das Buch natürlich auch 5 von 5 Bäume von mir.
 


Montag, 18. August 2014

Rezension zu Rockstars

Rockstars

Alle drei Bände in einer E-Box

Teresa Sporrer

Erschienen im impress Verlag
Der Klappentext
ROCKSTARS: Sie sind umwerfend und verwegen, spielen wie die Götter und brechen einem viel zu leicht das Herz. Wenn es jedoch drei Mädchen gibt, die sie um den Finger wickeln können, dann sind das Zoey, Serena und Violet. Jede von ihnen erlebt ihre ganz eigene Geschichte mit einem Rockstar und auch wenn es schließlich immer eine Liebesgeschichte ist, so kommen vor den Höhen erst mal jede Menge Tiefen.
Meine Meinung
Ich fang mal bei Band 1 an. In dem geht es um Alex, auch Acid genannt, und Zoey.

[ Ankündigung ] Blogurlaub

Ich und mein Blog machen vom 22.08.- 07.09.2014 Urlaub!
Danach bin ich mit neuer Energie und hoffentlich sehr erholt wieder da.
 
Liebe Grüße
Mirjam

[ Blogtour ] Gewinnspiel

Im Rahmen unserer Blogtour könnt ihr 3 signierte Bücher von " Feuer des Schicksals " gewinnen!
 
Um am Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr einfach unsere Fragen richtig beantworten, die ihr in jedem Beitrag findet. Ist auch gar nicht schwer. Dadurch könnt ihr für jede Frage ein Los bekommen, also insgesamt 6 Lose sammeln. Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.8. und am 24.08. werden die 3 glücklichen per E-Mail benachrichtigt und auf allen Blogs bekannt gegeben.
Viel Glück!
 


Donnerstag, 14. August 2014

Montag, 11. August 2014

Start unserer Blogtour

Heute startet unsere Blogtour zu dem Buch " Feuer des Schicksals". Am ersten Tag könnt ihr unsere Meinungen zum Buch lesen.
Meine Rezension findet ihr Hier
 
 
Wie es bei unserer Tour weiter geht lest ihr hier:

 
12.08. Charaktervorstellung auf allen Blogs
13.08. Vorstellung der Welt bei Katja von Katja´s Bücherwelt
14.08. Gestaltwandler und Drachen bei mir!
15.08. Andere Werke der Autorin hier auf dem Blog Bücherwürmchen
16.08. Interview mit der Autorin bei Micha von Michas Bücherträume
17.08. Test: Gott, Gestaltwandler oder Mensch - was bist du? bei Katja von Katja´s Bücherwelt
18.08. - 23.08. Gewinnspiel auf allen teilnehmenden Blogs
24.08. Bekanntgabe des Gewinners auf allen teilnehmenden Blogs

Samstag, 9. August 2014

Rezension zu Skylark - Der eiserne Wald



Skylark

Der eiserne Wald

Meagan Spooner

Erschienen bei Heyne fliegt


Der Klappentext
Eine unglaubliche Welt, in der jeder Sonnenaufgang dein letzter sein könnte

Lark lebt in einer Welt, die nur durch eine Mauer vom sagenumwobenen Eisernen Wald getrennt ist. Innerhalb der Mauern haben die Menschen eine hoch entwickelte Zivilisation aufgebaut, zu der jeder seinen Teil beiträgt. Lark, die über magische Fähigkeiten verfügt, kann es kaum erwarten, ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen, sobald sie sechzehn ist. Als sie allerdings entdeckt, was genau sie nach ihrem Geburtstag erwartet, fasst sie einen unglaublichen Entschluss: Sie flieht in die Wildnis jenseits der Mauer, in deren Dunkel Gefahren lauern, von denen sich die Menschen nur hinter vorgehaltener Hand erzählen. Doch Lark ist nicht allein. Andere haben vor ihr bereits den Schritt gewagt. Jeden Tag riskieren sie aufs Neue ihr Leben für ihren großen Traum: Freiheit.
  Meine Meinung
Nach dem ich diesen Klappentext gelesen hatte, war ich total gespannt auf das Buch. Leider habe ich schon nach den ersten 100 Seiten festgestellt, dass es mir schwer fiel in die Geschichte reinzukommen. Mir fehlte einiges an Erklärungen warum die Welt so ist wie sie ist. Und auch warum einige Ressourcen haben bzw. was diese Ressourcen überhaupt sind. Man wird in die Geschichte geschmissen ohne irgendwelche Infos. Das gefiel mir überhaupt nicht. Auch fehlte mir die Spannung. Es baute sich kaum welche auf und wenn dann nur kurz. Die Charaktere werden nur kurz beschrieben und tauchen kurz auf und schon sind sie wieder weg. Mit Lark konnte ich nichts anfangen. Sie war mir einfach zu gutgläubig. Jeder Mensch hinterfragt hin und wieder etwas, doch sie nahm alles so hin wie es ist. Zwar hatte sie ihre Zweifel, doch wenn dann nur einige Augenblicke lang. Sie änderte nichts an den Geschehnissen. Das nervte mich nach einiger zeit doch sehr. Als Oren dann dazu kommt dachte ich es wird noch einiges passieren. Doch auch hier blieb die Geschichte eher flach und oberflächig. Man hat das Gefühl, als liest man ein einziges Wirrwarr. Schade, denn ich habe mir mehr von Skylark erhofft.
Mein Fazit
Ein Roman, der von Außen betrachtet mehr verspricht. Mich konnte Skylark leider überhaupt nicht überzeugen. Daher nur 2 von 5 Bäume.   

Blogtourankündigung

Am Montag den 11.08.14 startet eine Blogtour zu einem Buch das mich voll überzeugt hat.
 

Es gibt natürlich auch etwas tolles zu gewinnen. Also schaut rein - es lohnt sich!
Mehr zu meiner Lieblingsautorin erfahrt ihr unter: Serena S. Murray