Sonntag, 8. März 2015

[Blogtour] Zuckergussgeschichten - Interview mit der Autorin

Heute ist schon der 8. Tag unserer Blogtour und es dreht sich heute um die Autorin Emma C. Moore. Ich durfte Ihr einige Fragen stellen und es ist ein sehr interessantes Interview dabei raus gekommen- aber lest selber!
 
Was oder Wer hat Dich zum Schreiben gebracht?
Ich muss es leider immer wieder zugeben, dass es die Twilightsaga war. Keine Ahnung, was mich da überkommen hat. Ich habe schon immer viel gelesen eigentlich seit ich überhaupt lesen kann. Allerdings hatte ich vorher nur nach der Lektüre von Winnetou mit zehn Jahren das Bedürfnis zu schreiben. Die Indianergeschichte von damals fiel dem Papierkorb zum Opfer. Die MondLichtSaga hat es da etwas weiter geschafft ;-).
Hast Du bestimmte Schreibrituale?
Ja. Ich setze mich hin und schreibe. Kaffee und Schokolade sind sehr hilfreich, oder ein Glas Rotwein. Da ich aber hauptsächlich vormittags schreibe, fällt der Rotwein meist aus.
Woher nimmst Du deine Ideen und wie viel steckt von Dir oder Personen aus Deinem Umfeld in den Charakteren?
Die Ideen kommen eher zu mir, manchmal sind sie ein bisschen schneller, manchmal ganz schön lahm. Insgesamt bin ich mit ihrem Tempo aber zufrieden. Ich schreibe mir neue Ideen auch erst nicht auf, weil ich fest daran glaube, dass nur richtig gute Ideen auch bleiben. Die anderen verschwinden von allein wieder. Ich bilde mir ein, dass ich Menschen ziemlich gut analysieren kann und das wir alle gar nicht so unterschiedlich sind und darum steckt in meinen Figuren irgendwie ein bisschen von uns allen. Vielleicht können sich deswegen so viele Leserinnen mit meinen Heldinnen identifizieren. Ich bin übrigens kein Fan von superkomplizierten Figuren, das macht es leichter.
 
Hast Du von Anfang an die komplette Geschichte im Kopf, oder entwickelt sich diese beim Schreiben?
Meist habe ich den Anfang und das Ende im Kopf, der Rest kommt von allein.
 
Was hast Du gemacht, als die erste positive Antwort vom Verlag gekommen ist?
Abgelehnt ;-). Da war ich längst selbst mit meinen Büchern erfolgreich und jetzt ist es für mich schwierig, zu entscheiden, was mir eine Zusammenarbeit mit einem Verlag noch bringt. Ich lehne das nicht kategorisch ab, wäre aber nur an einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe interessiert.
Was liest Du dann am liebsten, wenn Du Zeit zum Lesen findest?
Ich lese immer und fast alles. Mein Mann macht sich schon über mich lustig, weil er manchmal denkt, mein Kindle ist mein Gesicht. Am liebsten lese ich historische Romane, und ich glaube man nennt es anspruchsvolle Frauenromane. Sehr wenig Fantasy, Krimis (bis auf historische) und Thriller.
Gibt es ein Buch, was Dich durch die Kindheit oder Jugend begleitet hat?
Wie ich oben schon schrieb, war ich ein großer Winnetoufan. Nun gab es in der DDR nicht alle Karl May Bücher - darum meine eigene Indianergeschichte. Ich habe mir sogar ein indianisches Wörterbuch angelegt, ich konnte ja nicht wissen, ob ich nicht mal einen waschechten Indianer treffe und da wollte ich vorbereitet sein ;-).
Später verschlang ich dann Arthur Conan Doyle - aber da war mir längst klar, dass ich niemals wirklich auf Sherlock treffen werde, da blieb meine eigene kriminalistische Entwicklung schnell auf der Strecke.
Ein bestimmtes Buch, was in Deinem Regal niemals fehlen darf?
Da fällt mir spontan keines ein. Ich bedaure ein bisschen, dass ich nie begonnen habe, eine Leseliste zu führen. Mich würde mal interessieren, wie viele Bücher ich in meinem Leben so gelesen habe.
Auf welches Hightlight freust Du dich im Jahr 2015?
Ich bin hauptsächlich gespannt, ob meinen Lesern Teil 4 der MondLichtSaga gefällt. Es ist ein bisschen ein Risiko, an so eine erfolgreiche Geschichte anzuknüpfen, aber ich bin guter Hoffnung.
 
Was erwartet uns in Zukunft von Dir?
 
2015: MondSilberNacht
FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit
3 neue Kurzromane der Zuckergussgeschichten
2016: ein oder zwei Fortsetzungen der FederLeichtSaga
ein dystopischer Jugendroman oder der Beginn einer Zeitreisetrilogie - da bin ich noch
unschlüssig

Jetzt bitte ich Dich mir noch 10 sehr kurze Fragen zu beantworten, natürlich mit Deinen Vorlieben.
1. Kaffee oder Tee - Tee
2. Sofa oder Bett - Bett
3. Kino oder Fernseher - Kino
4. Buch oder eBook - E-Book
5. Süßes oder Herzhaftes - beides
6. Kälte oder Hitze - Kälte
7. Urlaub oder Balkon - Urlaub
8. Sekt oder Selters - Sekt
9. Krimi oder Thriller - Krimi
10. Liebe oder Abenteuer - schwierig ;-) okay Liebe
 
Vielen Lieben Dank für das sehr schöne Interview!
 
 
 
 
Zu guter letzt wird es bei dieser Blogtour auch ein Gewinnspiel geben
Dafür braucht ihr kein Formular auszufüllen, sondern einfach nur eine Mail an mijau96@gmail.com mit dem Lösungswort, eurem Namen und eurer Adresse schicken!
Wir verlosen von jedem Band 2 Exemplare im Taschenbuchformat. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Marah Woolf, die uns die Preise zur Verfügung stellt!
Was ihr tun müsst um zu gewinnen?
In jedem Beitrag der Blogtour findet ihr ein roten Buchstaben. Diese Buchstaben geben aneinander gereiht das Lösungswort.
Einfach eine Mail bis zum 15.03.- 24Uhr absenden, und dann heißt es Daumen drücken.
Natürlich gibt es auch ein paar Regeln:
  • Mit der Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name auf unseren Blogs veröffentlicht wird.
  • Für auf dem Versandweg Verlorengegangenes kommen wir nicht auf.
  • Ihr seid über 18 oder besitzt eine Einverständniserklärung eurer Eltern.
Über Lob, Kritik, usw…, in Form von Kommentaren unter dem Beitrag, freuen wir uns immer sehr.
Morgen geht es dann bei beatelovelybooks weiter!
 
 
 


Kommentare:

  1. Hmmm.......
    Ich suche jetzt 10 Min und finde keinen Roten Buchstaben ... *denk*
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny, ich hoffe du hast ihn gefunden ;)
      LG Mirjam

      Löschen
  2. Sonjas Bücherecke9. März 2015 um 03:18

    Hallo,

    nachdem ich ein grippenkrankes Kind zuhause habe, komme ich heute erst zum Kommentieren. Wieder ein toller Beitrag. Wunderschöne Bücher, die Lust zum Lesen machen und traumhafte Cover.

    Wünsche eine tolle Woche.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für deine tolle Kritik. Die Bücher sind wirklich zuckersüß.
      LG Mirjam

      Löschen
  3. Hallo.... :D

    Ein tolles Interview und ein toller Blog. <3

    Die Frage welches Buch sie begleitet hat während der Jugend finde ich Super... :D


    Liebe Grüße Susanne von
    Bücher aus dem Feenbrunnen
    http://fantastikbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      vielen lieben dank für dein tolles Feedback. Ich freu mich sehr darüber.
      LG Mirjam

      Löschen
  4. Hallo!
    Sehr schön!Ich liebe Interviews! Die Blogtour ist echt gut gelungen.Ich muss jeden Tag reinschauen!
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      Vielen lieben Dank. Die Tour hat sehr viel Spaß gemacht.
      LG Mirjam

      Löschen
  5. Hallo und guten Morgen,

    also ich bin persönlich ein Fan von Autoreninterviews, denn sie bringen uns Leser einen Autoren wirklich sehr nah mit den interessanten Antworten.

    Danke für das Heutige ..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      ich finde es auch immer spannend, was die Autoren so antworten. :)
      LG Mirjam

      Löschen