Dienstag, 20. Mai 2014

Rezension zu " Engelssohn - Wächter des Lichts 1 "

 
 
Titel: Engelssohn - Wächter des Lichts 1
Autor: Ylvi Walker
Erscheinungsdatum: März 2014
Genre: Fantasy
Klappentext:
Nach schweren Schicksalsschlägen lebt Sora in einer Wohnung, die einem Rattenloch gleicht. Sie kommt mit dem Hungerlohn für ihren Job in einer Pizzeria kaum über die Runden. Ihr Leben ändert sich, als sie eines Abends auf Rafael trifft, einen Wächter des Lichts, der sie fälschlicherweise für einen Succubus hält. Nur mit viel Glück entkommt sie seinem Angriff.
Trotz ihres unangenehmen Zusammentreffens fühlen sich Rafael und Sora auf magische Weise zueinander hingezogen. Der Halbengel Rafael findet heraus, dass in Sora mehr Geheimnisse schlummern als gut für sie beide ist.
Und plötzlich finden sie sich auf der Flucht vor unbarmherzigen Mächten, die nur eines im Sinn haben: Soras Tod.

Quelle: bookhouse
 
Meine Meinung:
Das Buch fängt gleich sehr spannend an und so bleibt es auch während der ganzen Geschichte. Sora ist, trotz ihrer Vergangenheit, eine sehr taffe und kluge Frau. Man erfährt während der Geschichte sehr viel über sie und warum sie ist wie sie ist. Das hat mir sehr gut gefallen. Sie kommt sympathisch und liebenswert rüber und ihr Charakter entwickelt sich weiter.
Rafael kommt einen zum Anfang etwas ruppig rüber. Aber auch über ihn wird viel preis gegeben und so versteht man seine Taten sehr gut. Auch er gefiel mir sofort. Er ist, wie alle Männer sehr eifersüchtig und so beschützt er seine Liebsten mit allem was dazu gehört.
Die Nebencharaktere sind zum Teil sehr liebenswert und um anderen völlig unsympathisch. Aber sie fügen sich gut in die Geschichte ein und so macht es sehr viel Spaß weiter zu lesen.
Der Schreibstil ist sehr einfach zu lesen. Was mir persönlich einige Schwierigkeiten bereitet hat sind die ganzen Namen zum Schluß. Ich musste ab und an etwas überlegen wer jetzt wer ist. Aber ansonsten eine echt spannende und tolle Geschichte.
 
Mein Fazit:
Dieser Auftakt zur Reihe lässt keine Wünsche offen und macht Lust aufs weiterlesen. Von mir bekommt dieser Roman 5 von 5 Bäume.



1 Kommentar:

  1. Hey =)
    Das hört sich ja wirklich gut an! Werd ich mal im Auge behalten =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen