Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezension zu An jedem einzelnen Tag


An jedem einzelnen Tag

Marianne Kavanagh

Erschienen im blanvalet- Verlag

Manchmal kommt das Glück erst morgen

Tess und George sind füreinander bestimmt – finden zumindest ihre gemeinsamen Freunde. Sie haben den gleichen Geschmack, ähnliche Vorlieben und wohnen beide in London. Doch Tess und George sind sich noch nie begegnet. Denn jahrelang verpassen sie sich immer wieder knapp … Sie verlieben sich in andere, finden Jobs, leben Träume und haben doch immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Doch was, wenn sie sich plötzlich treffen? Erkennt man seinen Seelenverwandten, wenn er vor einem steht?


Meine Meinung
Ich bin sehr schwer in die Geschichte rein gekommen. Mir waren die Sätze zu verwirrend und so wollte sich ein flüssiger Lesefluß erst nach etwa einem Drittel einsetzen. Die beiden Hauptprotagonisten sind Tess und George. Tess liebt Vintage- Kleidung aus den 50 igern und George lebt für seine Musik.
Tess hat eigentlich einen Freund- Dominik. Doch der ist nicht gerade der geeignete in den Augen ihrer besten Freundin Kristy. Die findet nämlich das Tess und George Seelenverwante sind. Doch trotz der Freunde die beide gemeinsam haben lernen sie sich nie kennen. Die Geschichte spielt über 10 Jahre hinweg und jeder lebt sein Leben in verschiedenen Richtungen. Obwohl die beiden sich in manchen Situationen so nah sind, klappt es nicht, das sie sich kennen lernen. Das macht die Geschichte so aufwühlend und spannend. Ich dachte so oft das Tess sich doch mal umdrehen soll oder George mal gucken muss. Doch trotz der anfänglichen Schwierigkeiten beim lesen sind mir die Charaktere alle sehr sympathisch und es macht Spaß die Entwicklung jedes einzelnen mitzuerleben. Dadurch das die Kapitel im Wechsel von Tess und George geschrieben ist weiß man sofort an welchem Punkt der Protagonist in seinem Leben gerade ist.
Mein Fazit:
Es ist der Debütroman von Marianne Kavanagh und nach ein wenig Anfangsschwierigkeiten hat man hier eine schöne und nicht kitschige Liebesgeschichte. Dafür von mir 4 von 5 Bäume.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen