Dienstag, 29. September 2015

Rezension zu The Wild Ones - Verlangen


The Wild Ones- Verlangen

M. Leighton

Erschienen im Heyne Verlag

Der Klappentext
Wie weit wird ein braves Mädchen für den Bad Boy gehen, den es liebt?

Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch das ist nie eingetreten. Die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine Leere, die Laney mit nichts auszufüllen weiß – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein – und Leidenschaft pur.

Meine Meinung
Ich liebe die Bücher von M. Leighton und ihre Addicted to you Reihe habe ich verschlungen. Deshalb habe ich mich sehr auf diese Reihe gefreut und wurde nicht enttäuscht. Auch im zweiten Band dreht sich alles um die Liebe zweier Menschen die verschiedener nicht sein können. 
Jake kümmert sich nach dem Tod seines Vaters alleine um Hof, Haus und Hund. Seine offene und ehrliche Art machen ihn sofort sympathisch und er macht auch um seine Vergangenheit in Sachen Frauengeschichten kein Geheimnis. Doch im Laufe der Geschichte lernt man ihn immer besser kennen und versteht seine Handlungen. Er lässt Gefühle zu die lange nicht da waren und Laney gibt ihm Zeit die er bracht um sich zu öffnen. 
Laney ist eine Pfarrerstochter die immer nett und höflich ist. Selbst als sie ihren großen Traum von Familie aufgeben muss, da sie die zwei wichtigsten Menschen enttäuscht haben, bleibt sie nett. Doch Jake versucht sie aus der Reserve zu locken und zeigt ihr das das Leben nicht nur Brav ist - sondern auch aufregend sein kann. 
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jake und Laney erzählt und so bekommt man einen guten Einblick in die Charaktere und deren Gefühle. Und die knistern nur so zwischen den beiden. Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.
Mein Fazit
Auch Band 2 The Wild Ones- Verlangen bietet wieder eine knisternde Liebesgeschichte der es an nichts fehlt und bekommt von mir volle 5 von 5 Bäume.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen