Donnerstag, 20. Februar 2014

Rezension zu Die Unsterbliche Braut

Die Unsterbliche Braut

Aimee Carter










Inhalt:
Unsterblichkeit hat sie erlangt, doch um ihre Liebe in der Unterwelt zu leben, muss sie lernen, zu kämpfen. Die Götter haben ihren Prinzen entführt. Nur wenn es Kate gelingt, Henrys Vergangenheit und Zukunft zu vereinen, kann sie ihn retten und sich selbst.

Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!

Meine Meinung:
Hanna hat sich entschieden und möcht neben Hades bzw. Henry die Unterwelt regieren. Doch schon bei der Zeremonie wird das unmögliche war. Sie müssen alle um ihr Leben bangen. Calliope ist zurück und hat Verstärkung mitgebracht.

Hanna versucht in diesem Teil alles um ihre neue Familie zu schützen. Doch das ist einfacher als gesagt. Sie kämpft zielstrebig und versucht immer eine Lösung zu finden. Doch ist sie dem gewachsen was da auf alle zukommt. Dazu versucht Henry alles um ihr Leben zu schützen. Und als ob das nicht reicht, geht er ihr auch noch aus dem Weg.

Mir hat gefallen das die Geschichte ohne Pause weiter geht. Hanna hat einen Reifeprozess durch gemacht und ist unsterblich in Henry verliebt. Doch ihre Gefühle werden auf eine harte Probe gestellt.
Henry dagegen ist wie auch im ersten Teil, Gefühlskalt. Das dachte ich zumindest, bis es erst wird und er sich seinen Gefühlen stellen muss.

Es kommen neue Charaktere dazu die natürlich in der Mythologie auch eine Rolle spielen. Das ist es was die Geschichte so spannend macht. Und zum Schluss eine überraschende Wende eintritt.

Mein Fazit:
Ich konnte, wie schon den ersten Teil, nicht aus der Hand legen. Und so hatte ich ihn innerhalb weniger Stunden durch. Er ist genauso spannend wie Teil1. Danach habe ich natürlich gleich Teil 3 angefangen. Von mir bekommt auch dieser Teil 5 von 5 Bäume.


1 Kommentar:

  1. Ohh klingt total spannend. Danke das du mich auf diese tolle Geschichte aufmerksam gemacht hast-

    Schau mal auf meinem Blog vorbei.
    Dort läuft gerade ein tolles Gewinnspiel. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen.
    http://caros-schminkeckchen.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen